Klee im Rasen

Klee im Rasen – genau richtig!

Gärtner*innen wünschen sich für ihre Grünflächen oft eine dicht bewachsene, grüne Rasenfläche. Wir fragen uns: Ist Rasen den derzeitigen klimatischen Bedingungen gewachsen und eine geeignete Möglichkeit Flächen zu begrünen? Bekanntermaßen sind wir von KleePura von Klee und seiner Wirkung als nachhaltige Düngemöglichkeit begeistert UND erklären Dir heute, warum Klee auch als Grünflächenbewuchs in Deinem Garten überzeugen wird!

Klee im Rasen

Klee der bessere Rasen der Zukunft! Foto Pixabay

Nachhaltiger Vergleich: Klee - Rasen

Klee im Garten ist oft kein gern gesehener Gast. Grüne Rasenflächen sind meist die erhoffte Wunschvorstellung vieler Gärtner*innen. Unsere Beobachtung der letzten Jahre: In heißen, trockenen Sommern zeigt sich der geliebte Rasen bereits Ende Mai mehr braun als grün, denn Rasen bzw. Gras ist eine sehr bedürftige Pflanze in Bezug auf Nährstoffe, Pflege und vor allem regelmäßiger Feuchtigkeitszufuhr. Flächen mit Klee hingegen sehen länger grün aus, blühen im Sommer nach jedem Schnitt erneut und scheinen mit der Trockenheit bzw. selteneren Niederschlägen gut zurecht zu kommen. Welche Vorteile hat Klee gegenüber der Monokultur Rasen? Warum kann Klee die erste Wahl beim Grünflächenbewuchs sein?

Das spricht für Klee

  • Unkomplizierte und zeitsparende Pflege – Für einen schönen Garten benötigen Gärtner*innen Zeit. Gerade in der Saison gibt es wenig Zeitfenster. Wer Kleeflächen im Garten hat, gewinnt die Zeit des Rasenmähens für den Gemüsegarten, denn Klee wird maximal viermal im Jahr geschnitten.
  • Wertvolles Nährstoffe für den Gemüsegarten entstehen – der Kleeschnitt bringt Stickstoff in Deinem Boden. Das wertvolle Mulchmaterial bedeckt den Gartenboden und versorgt die Mikroorganismen mit Futter.
  • Nährstoffmehrer im Boden: Klee bindet durch Stoffwechselprozesse Stickstoff im Boden. Die Kleeflächen benötigen auch auf nährstoffarmen Böden keine Versorgung mit Dünger.
  • Blütenreiche Pflanzen als Insektenfutter: Eine Kleefläche in Deinem Garten wird sich durch seinen Insektenreichtum auszeichnen. Die blühenden Kleeblüten sind pollentragend und locken damit viele Bienen und Hummeln an – bis in den späten Herbst!

Das spricht gegen Rasen

  • Regelmäßige und anspruchsvolle Pflege: Damit der Rasen so grün aussieht wie alle ihn sich wünschen, ist eine koninuierliche Pflege nötig. Oft, mehrmals im Monat muss Rasen geschnitten werden.
  • Kontinuierliche Bewässerung: in heißen Sommern, benötigen alle Pflanzen Deines Gartens Wasser. Nun musst Du entscheiden: grüner Rasen oder leckeres Gemüse? Beides geht selten. Aus nachhaltiger Sicht sollte das Gießwasser so eingesetzt werden, dass eine „Wertsteigerung“ stattfindet. Lasst Euer Gemüse vom Wasser profitieren 😊
  • Insektenarm: Rasen ist für Blütensucher, wie die Honigbiene, nicht attraktiv. Denn wo nichts blüht, ist nichts zu holen. Insektenlarven und Raupen suchen nach einem Versteck auf kurzem Rasen vergebens.
  • Nährstoffbedürftige Pflanze: Rasen benötigt eine regelmäßige Düngung und Kalkung. Ohne zusätzliche Nährstoffe wird er nicht grün heranwachsen. Geschieht dies nicht, entstehen „Löcher“ in der Fläche, in welche schnell Unkräuter einziehen, die besser als die Graspflanze mit den Gegebenheiten des Standortes klarkommen. Einheitlich grün ist es dann nicht mehr

Zusammengefasst und darüber nachgedacht

Klee bringt mit seinen Vorteilen einen absoluten Mehrwert für Deinen Garten. Er ist trockenheitstolerant, dient vielen Insekten als Futter und Lebensraum, beschattet mit seinem dichten Aufwuchs den Boden, hält diesen damit feucht und erfreut in heißen Sommern besonders die Bodenlebewesen. Klee ernährt sich durch seine Eigenschaften als Leguminose von selbst. Schneidest Du ihn, bringst Du wertvollen Mulch als Bodenbedeckung und Nährstoff in Dein Gemüsebeet. Kleeflächen in Deinem Garten zeigen Dir die Lebendigkeit der Natur und bringen einen MEHRFACHNUTZEN für Dich und Deinen Garten!

Klee im Rasen

Klee und Rasen als Mischkultur – wird Klee im Rasen nicht mehr durch Gärtner*innen vertrieben, breitet er sich durch seine Ausläufer schnell von selbst aus. Vorteil für Dich: weniger gießen, weniger düngen, weniger schneiden – MEHR genießen 😊 Foto Pixabay

Hast Du Fragen zu Klee & Rasen in Deinem Garten? Willst Du mehr über KleePura BioDünger erfahren?

Schreib uns, wir beantworten garantiert ALLE Fragen!

Aktion bis 05.06.24 für Dich! 20% Rabatt auf ökohum Balkonerde.
20% Rabatt
#balkonbepflanzung20
bis 05.06.24 für Dich! 20% Rabatt auf ökohum Balkonerde.
20% Rabatt
#balkonbepflanzung20