Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, ein zuckersüßer Geschmack. Leuchtende Kinderaugen, wenn die ersten, herrlich roten Beeren geerntet werden können. Das sind Sommermomente, an die wir uns auch im Winter noch erinnern können und die wir jedes Jahr aufs Neue erwarten. Ein kleines Stück Glück mitten in unserem Garten.

Beerenobst wächst auch bei Ihnen und Sie freuen sich genauso wie wir auf die noch sonnenwarmen Früchte? Egal, ob im Freiland oder unter Glas – wer eigenes Beerenobst pflanzen und genießen will, muss rechtzeitig dafür sorgen, dass der Boden das bereithält, was Beerenobst für kraftvolles Wachstum braucht: genügend Nährstoffe in einem ausgewogenen Verhältnis.

Blieb aber Beerenobst wie Johannisbeeren, Erdbeeren oder Himbeeren über lange Zeit hinweg ungedüngt oder wächst Balkonobst in Pflanzgefäßen mit nährstoffarmer Pflanzerde, ist genau diese Voraussetzung nicht erfüllt. Deshalb empfehlen wir: Düngen Sie Ihr Beerenobst regelmäßig mit KleePura! KleePura BioDünger verwöhnt Ihr Beerenobst mit bio-zertifizierten Nährstoffen und sorgt auf natürliche Weise für nachhaltig gesundes Pflanzenwachstum.

Hier erklären wir Ihnen, wie auch Sie Ihr Beerenobst mit reiner Pflanzenkraft biologisch düngen.

Wann dünge ich mein Beerenobst?

Auch Beerenobst will gedüngt sein – aber wann? Vom Frühjahr zum Sommer, vom Herbst in den Winter gehen wir mit Ihnen von Jahreszeit zu Jahreszeit und zeigen, wann die biologisch natürliche Düngung mit KleePura BioDünger bei Beerenobst besonders wirkungsvoll ist.

Frühjahr: von März bis Mai mit KleePura mein Beerenobst natürlich düngen

Der letzte Schnee ist geschmolzen, die Sonne wärmt uns den Rücken und bald schon liegt ein lindgrüner Schleier über Städten und dem Land. Nicht nur wir strecken uns nach der dunklen Jahreszeit der Sonne entgegen und spüren den Frühling, auch im Garten erwacht neues Leben. Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, aber auch Stachelbeeren und Weintrauben werden jetzt gepflanzt, überwintertes Beerenobst treibt neu aus. Alles wächst voller Energie.

Laufen so viele Entwicklungsprozesse gleichzeitig ab, dürfen vollwertige Nährstoffe nicht fehlen. Für eine erfolgreiche Fruchtausbildung empfehlen wir deshalb, sowohl Erdbeeren als auch alle anderen Beerenarten jetzt mit KleePura BioDünger zu düngen: Zum Blattaustrieb bzw. zur Blüte ist genau der richtige Zeitpunkt, um Ihr Beerenobst mit KleePura BioDünger auf die kommende Gartensaison vorzubereiten.

Tipp:
Sie haben keinen eigenen Garten, aber einen Balkon? In der Hängeampel oder im Balkonkasten wachsen hier z.B. auch Erdbeeren. Sorten wie 'Fontaine' eignen sich besonders für den Anbau im Pflanzgefäß. Bio-vegane KleePura Düngepellets lassen sich einfach in die Topferde einstecken und düngen kraftvoll auch Ihr Balkonobst.

Frühjahr

Treibt Beerenobst wie Himbeeren die ersten Blätter aus, ist der richtige Zeitpunkt, um mit KleePura BioDünger zu düngen.

Sommer: von Mai bis August mit KleePura mein Beerenobst natürlich düngen

Noch bis Mittsommer werden die Tage länger und länger. Viel Zeit, um bis spät in den Abend im Garten zu sein oder auf dem Balkon zu entspannen. Auch Ihr Beerenobst nimmt das viele Licht dankend auf, um über die Photosynthese Energie für eigene Wachstumsprozesse zu gewinnen: Jetzt werden nicht mehr nur neue Blätter und Triebe gebildet, sondern auch Blüten, die sich bald zu den ersten süßen Früchten entwickeln. Ab etwa Mitte Mai beginnt die nährstoffzehrende Blüte der Weinreben.

Unsichtbar im Inneren der Obstpflanzen laufen gleichzeitig die Vorbereitungen für das Folgejahr auf Hochtouren: Blüten werden angelegt und bestimmen damit über die Beerenernte im nächsten Sommer. Auch Erdbeeren, die in der kommenden Gartensaison Früchte tragen sollen, werden etwa Ende Juli bzw. Anfang August ins Beet gepflanzt und sammeln durch starkes Wachstum Kraft für die Ernte im nächsten Jahr. Wo so viel passiert, vergeht die Zeit wie im Flug und plötzlich ist die Beerenernte in vollem Gang.

Sind die letzten Früchte ausgereift, ist es wichtig, die leeren Energiespeicher Ihres Beerenobsts wieder aufzufüllen. Düngen Sie Ihr Beerenobst deshalb nach der Ernte mit unserem organischen Beerendünger, um Ihre Pflanzen mit neuer Kraft zu versorgen.

Für Herbsthimbeeren, die erst ab August Früchte tragen, empfehlen wir nach der Frühjahrsdüngung eine zweite Gabe von KleePura BioDünger zur Blüte im Juni.

Tipp:
Ihre Erdbeeren bilden die ersten Früchte? Jetzt ist die richtige Zeit, um rings um Ihre Erdbeerpflanzen Stroh zu verteilen. Stroh hält Bodenfeuchtigkeit auf ökologisch sinnvolle Weise von Ihren Beeren fern und verhindert die Schimmelbildung auf Ihren Früchten, die gerade in regenreichen Jahren häufig vorkommt.

Sommer

Herbsthimbeeren, die erst im August geerntet werden, werden zur Blüte im Juni noch einmal mit KleePura BioDünger gedüngt.

„Ganz gespannt war ich auf ein erstes Ergebnis nachdem KleePura diesen Frühling an alle unseren Pflanzen ging. Vor allem an den Himbeersträuchern fiel mir auf, dass sie extrem schnell gewachsen sind, besonders in die Höhe, die Pflanzen sind schon so groß wie Ende der letzten Sommersaison und die Pflanze sieht sehr "erholt" und sehr gesund aus. Auch die anderen Pflanzen zeigen ein sehr gutes Wachstum. Außerdem ist der Dünger in seiner Form sehr praktisch zu handhaben. Uneingeschränkte Kaufempfehlung!“

★ ★ ★ ★ ★ – Carina L.

Herbst: von August bis Oktober mit KleePura mein Beerenobst natürlich düngen

Die ersten Tautropfen hängen wie Glasperlen in Spinnennetzen? Die Sonne steht tiefer und hüllt Stadt und Land in warmes Licht? Mit dem Beginn des Altweibersommers und dem nahenden Herbst geht die Beerenzeit zu Ende. Nur noch Weintrauben warten auf ihre Ernte und Herbst-Himbeeren tragen bis in den Frost hinein letzte Beeren.

Haben Sie Ihr Beerenobst zur Pflanzung im Frühjahr und nach der Ernte schon gedüngt, sind Ihre Erd- und Himbeeren, Johannis- und Stachelbeeren sowie andere Beerenobstarten bereits ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Nur noch in seltenen Fällen (z.B. bei Mangelerscheinungen oder in besonders kargen Böden) raten wir dazu, Ihre Beerensträucher noch einmal mit KleePura BioDünger zu düngen.

Tipp:
Sie haben es im Frühjahr verpasst, Himbeeren, Johannisbeeren oder Stachelbeeren neu anzupflanzen? Im Herbst bietet sich die Möglichkeit, das nachzuholen. Eine Startgabe unseres bio-veganen Beerendüngers liefert hochwertige Inhaltsstoffe, die in dieser wichtigen Anfangsphase entscheidend sind.

Herbst

In der Spätsommersonne reifen die Herbsthimbeeren aus.

Winter: von Oktober bis März mit KleePura in die Winterruhe

Ab Oktober neigt sich das Gartenjahr dem Ende zu. Beerensträucher wie Johannisbeeren haben ihre letzten Blätter abgeworfen, Entwicklungsprozesse laufen nur noch versteckt im Inneren ab. Wir machen unsere Beete und Balkone winterfest und bereiten uns auf frostige Tage vor. Auch KleePura BioDünger kommt jetzt nicht mehr zum Einsatz und wandert bis zur nächsten Gartensaison ins Regal.

Winter

Auch im Winter lohnt sich der Weg durch den Garten: Hier entdeckt man die Schönheit der Natur aufs Neue.

Wie dünge ich mein Beerenobst?

Mit KleePura haben wir einen BioDünger entwickelt, der von allen einfach und sicher angewendet werden kann. Drei unkomplizierte Schritte führen Sie durch die naturnahe, biologische Düngung Ihres Beerenobstes:

  1. Streuen Sie KleePura BioDünger mit Beginn des Blattaustriebs bzw. der Blüte großflächig um Ihre
    Obstpflanzen aus. Geben Sie bei Neupflanzungen einen Teil der Düngepellets ins Pflanzloch.
  2. Harken Sie KleePura BioDünger, sofern möglich, vorsichtig in den Boden ein. Vermeiden Sie dabei
    Verletzungen der Wurzeln Ihrer Obstpflanzen. Gießen Sie bei neu gepflanzten Beerenpflanzen alles vorsichtig an.
  3. Düngen Sie nach der Ernte entsprechend der Dosierempfehlung nur noch verhalten.

Wie viel BioDünger braucht mein Beerenobst?

Erdbeeren, Strauchobst, Heidelbeeren oder Weintrauben – alle brauchen zur richtigen Zeit die richtige Menge an Nährstoffen, um großbeerige Früchte voller gesunder Inhaltsstoffe ausbilden zu können. Wie viel BioDünger genau Ihr Beerenobst braucht, erfahren sie hier.

Erdbeeren mit KleePura natürlich düngen

Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Früchten in unseren Gärten. Wir haben Sorten wie 'Daroyal', 'Senga-Sengana' oder 'Mara de Bois' mit folgenden Dosiermengen erfolgreich mit KleePura gedüngt:

im Garten-und Hochbeet: zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb
nach der Ernte
Erdbeeren 3 Hände/m² 2 Hände/m²
 

in Pflanzgefäßen:

 

zur Pflanzung:

 

alle 6 Wochen:

Erdbeeren 2 Hände/3 l Erde 1 Hand/4 l Erde

1 Hand = ca. 45 g = ca. 3 Esslöffel

Himbeeren mit KleePura natürlich düngen

Himbeeren tragen bei geschickter Sortenwahl und -kombination ab Juni und bis zum Frost ihre süßen Früchte: Während die Sommersorten bereits im Frühsommer geerntet werden können, reifen Herbstsorten erst ab August aus. Stimmen Sie Ihre Düngung gemäß unserer Dosierempfehlung auf Ihre Sortenwahl ab, versorgen Sie Ihre unterschiedlichen Himbeerpflanzen bedarfsgerecht und zum richtigen Zeitpunkt mit allen wertvollen Bio-Nährstoffen von KleePura BioDünger.

im Garten- und Hochbeet: zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb
nach der Ernte
Sommersorten
z.B. 'Meeker', 'Malahat'
3 Hände/m² 2 Hände/m²
zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb
nach der Blüte (Juni)
Herbstsorten
z.B. 'Autumn Bliss', 'Polka'
3 Hände/m² 2 Hände/m²
 

in Pflanzgefäßen:

 

zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb

 

alle 6 Wochen

alle Himbeersorten 1 Hand/2 l Erde 1 Hand/4 l Erde

1 Hand = ca. 45 g = ca. 3 Esslöffel

Heidelbeeren mit KleePura natürlich düngen

Heidelbeeren nehmen bei Beerenobst eine Sonderrolle ein: Sie sind aufgrund hoher Vitamin- und Anthocyangehalte nicht nur besonders gesund, sondern gelten auch in der Pflanzenwelt als Spezialisten.

Als typische Moorbeetkultur verlangen sie einen sauren, humosen, gleichmäßig feuchten und durchlässigen Boden wie z.B. auch Rhododendren. Trotz ihrer speziellen Ansprüche an den Boden eignen sie sich auch als Topfkultur für den eigenen Balkon. Werden saure Moorbeeterden als Kultursubstrat verwendet und findet sich auf der Terrasse ein sonniger Standort für kompakt wachsende Sträucher, können die blauen Früchte auch direkt am Haus geerntet werden.

Zur Düngung Ihrer Heidelbeeren empfehlen wir für das Gartenbeet bzw. Pflanzgefäß folgende Mengen von KleePura BioDünger:

im Garten-und Hochbeet: zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb
nach der Ernte
Heidelbeeren 3 Hände/m² 2 Hände/m²
 

in Pflanzgefäßen:

 

zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb

 

alle 6 Wochen

Heidelbeeren 1 Hand/2 l Erde 1 Hand/4 l Erde

1 Hand = ca. 45 g = ca. 3 Esslöffel

Tipp:
Kompost im Garten fördert das Wachstum Ihrer Pflanzen, muss bei Heidelbeeren aber mit Vorsicht eingesetzt werden: Kompost, der auch Kalk enthält, verschiebt den pH-Wert Ihres Bodens in einen für Heidelbeeren ungünstigen (basischen) Bereich und verhindert dadurch eine ausgewogene Nährstoffaufnahme.

Strauchobst: Johannisbeeren und Stachelbeeren mit KleePura natürlich düngen

Johannisbeeren, Brombeeren und Stachelbeeren sind vielen bekannt. Sie zählen wie die seltener angebauten Acaibeeren, Jostabeeren oder Taybeeren zum Strauchobst, das Jahr für Jahr vitaminreiche Früchte schenkt. Düngen Sie Ihr Beerensträucher entsprechend den hier dargestellten Dosiermengen etwas großzügiger als beispielsweise Erdbeeren, schaffen Sie die Voraussetzungen für eine langfristig reiche Ernte.

im Garten-und Hochbeet: zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb
nach der Ernte
Strauchobst 4 Hände/m² 2 Hände/m²
 

in Pflanzgefäßen:

 

zur Pflanzung/
im Frühjahr zum Austrieb

 

alle 6 Wochen

Strauchobst 1 Hand/2 l Erde 1 Hand/4 l Erde

1 Hand = ca. 45 g = ca. 3 Esslöffel

Wein- und Tafeltrauben mit KleePura natürlich düngen

Weintrauben müssen nicht unbedingt in mediterranen Gebieten wachsen, um süße, saftige Früchte hervorzubringen. Auch in Ihrem Garten können Sie die aromatischen Beeren ernten.
Düngen Sie Ihre Weinstöcke bei der Neuanpflanzung bzw. zur Zeit der Blüte mit unserem Naturland-zertifizierten Beerendünger, unterstützen Sie die Pflanzen in der entscheidenden Wachstumsphase. Für eine bedarfsgerechte Düngung berechnen wir folgende Mengen von KleePura BioDünger:

im Gartenbeet: zur Pflanzung/
zur Blüte
Wein- und Tafeltrauben 3 Hände/m²

1 Hand = ca. 45 g = ca. 3 Esslöffel

Sie wollen nicht nur Ihre Beeren natürlich und bio-vegan düngen, sondern auch anderes Obst, das in Ihrem Garten wächst? KleePura BioDünger versorgt nicht nur Ihr Beerenobst ideal, sondern eignet sich auch zur Düngung von vielen weiteren Obstarten wie Äpfeln, Birnen, Zwetschgen, Kirschen oder Mirabellen. Erfahren Sie hier mehr: Von A bis Z: Beerenobst natürlich düngen mit KleePura.

Weitere Anwendungsbereiche für KleePura

Gemüse
Kräuter
Blumen Startseite
rasen neu blah blah blah
AB_Gemüse (2)
AB_Kräuter (3)
AB_Blumen (3)
AB_Rasen (8)